Suboxone

Ziel der neuen Kampagne: Den Marktanteil von Suboxone als wirksames Präparat im Rahmen einer Heroin-Substitutionstherapie zu erhöhen und dabei aufzuklären, Ängste abzubauen und mit Mythen aufzuräumen.

Die Zielgruppe der Kampagne waren sowohl Ärzte als auch die Patienten, die vom behandelnden Arzt mit Informationsmaterial und Möglichkeiten einer Therapie mit Suboxone versorgt wurden.

Suboxone_Header_blau

Patientenbroschüre

Zu Beginn der Suboxone®-Therapie überreicht der Arzt dem Patienten die von uns gestaltete Patientenbroschüre. Ziel der Broschüre war es, dem Patienten seine Ängste zu nehmen, die vor und während der Therapie auftreten können. Zugleich wurde mit Mythen über das Präparat aufgeräumt und Hilfestellungen für eine erfolgreiche Therapie gegeben.

[carousel_anything thumbnail_color=“#1e1a20″ thumbnail_active_color=“#f90078″ autoplay=““]
[/carousel_anything]

Patiententagebuch

Zusammen mit der Patientenbroschüre erhält der Patient von seinem betreuenden Arzt zum Therapiestart auch das 16-seitige Patiententagebuch. Darin dokumentiert er sein tägliches Befinden während der vierwöchigen Therapie.

Die Aufmachung des Patiententagebuchs orientiert sich eng an der Patientenbroschüre und schafft damit einen hohen Wiedererkennungswert. Dank einer leicht verständlichen textlichen und visuellen Einweisung findet sich der Patient schnell zurecht.

[carousel_anything thumbnail_color=“#1e1a20″ thumbnail_active_color=“#f90078″ autoplay=““]
[/carousel_anything]

Gatewaykarte

Mit der praktischen Gatewaykarte im Format DIN A5 erhält der Arzt eine Erinnerungshilfe über Einstellungsphase, Dosierung und Evaluationsphase der Patienten. Das klare und schlichte Design lenkt den Blick auf wichtige Informationen zur Therapie und zum Medikament.

Entzugskarte

Damit der Arzt zu Beginn der Therapie die Entzugserscheinungen des Patienten bewerten und die richtige Startdosis von Suboxone® festlegen kann, wurde eine praktische 2-seitige Informationskarte im Format 210 × 210 mm gestaltet. Das klare Design ist angelehnt an die Gatewaykarte und entspricht damit dem Design der Arztkommunikation.

[carousel_anything thumbnail_color=“#1e1a20″ thumbnail_active_color=“#f90078″ autoplay=““]
[/carousel_anything]

Außendienstfolder auf dem iPad

Ziel war es, Produktionskosten zu senken und trotzdem auf Themen ausführlich einzugehen, um diese jederzeit zentral aktualisieren zu können.

Den Außendienstmitarbeitern bot sich damit die Möglichkeit, interessierten Ärzten die Vorteile von Suboxone auf besonders anschauliche Weise zu präsentieren. In dem Menü sollte man die Themenbereiche je nach Bedarf auswählen können, um die Produktvorstellung damit individualisieren zu können. Diese multimedialen Inhalte boten Informationen mit Mehrwert für Arzt und Patient.

Microsite

Um über den Einsatz von Suboxone zu informieren, erstellten wir Layouts für eine passwortgeschützte Seite. Ein übersichtliches Menü führte hier zu den wichtigsten Informationen rund um das Substitutionspräparat. Offene Fragen beantworteten das FAQ, Erfahrungsberichte in der Behandlung mit Suboxone® reduzierten mögliche Bedenken des Arztes. Mit wenigen Klicks konnte weiteres Informationsmaterial bestellt werden. Ein Erklärvideo sollte die Wirkungsmechanismen veranschaulichen.

Give Aways

Auch bei den Abgabeartikeln für Ärzte und Patienten gibt es eine Reihe praktischer Möglichkeiten, um die Markenbekanntheit von Suboxone® zu steigern: Vom gebrandeten Kugelschreiber über Post-its bis hin zu Rezeptblöcken und Notizbüchern für die Substitutionspraxen kann mit Logo, Claim und gestalterischen Elementen für das Präparat geworben werden. Da innerhalb der Patientenansprache keine direkte Werbung erlaubt ist, können hier Taschen und T-Shirts entwickelt werden, auf denen das Keyvisual mit dem Claim im urbanen Stil präsentiert wird.

Suboxone Style Guide

[carousel_anything thumbnail_color=“#1e1a20″ thumbnail_active_color=“#f90078″ autoplay=“0″]
[/carousel_anything]