Räume der Zukunft

Die Räume der Zukunft bilden ein Messestandkonzept, welches mit einfachen Mitteln ein Abbild der absehbaren Zukunft darstellt. Gestaltet werden die Räume der Zukunft durch die Symbiose realer Bildmotive mit dem klassischen Werkstoff Pappe. Dabei werden auch technische Komponenten in die Pappkonstruktionen integriert.

Beim Betreten des Messestandes sind die Themenbereiche auf einem Infoschild aufgeführt. Verbunden mit neonfarbenen Klebebändern, die sich auf dem Boden fortsetzen entsteht so ein Leitsystem zur Orientierung.

Das Thema Wohnen in der Zukunft wird neben dem Spiegel durch ein 3D-Hologramm unterstützt, welches als futuristischer Organizer und Wecker funktioniert. Das Badezimmer der Zukunft analysiert beim Blick in den Spiegel in welchem
gesundheitlichen und seelischen Zustand sich der Betrachter befindet.

Die Mobilität in der Zukunft wird durch eine XXL-Drohne symbolisiert, die zum Hineinsetzen einlädt. Ein interaktives Touchboard, welches mit passenden Audiofiles unterlegt ist, dient zur Untermalung des futuristischen Eindrucks.

Beim Thema Arbeit in der Zukunft schwingt schnell der Gedanke mit, dass Maschinen menschliche Arbeitskräfte langfristig verdrängen könnten. Um dieser Angst vorzubeugen wird das Thema durch einen interaktiven Roboterarm von einer Konkurrenz zum „Miteinander“.

3D Skizzen

[carousel_anything thumbnail_color=“#1e1a20″ thumbnail_active_color=“#f90078″ css=“.vc_custom_1548242365702{margin-bottom: 35px !important;}“]
[/carousel_anything]